Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Neues aus der Initiative kulturelle Integration


Fotowettbewerb "Zusammenhalt in Vielfalt - Jüdischer Alltag in Deutschland"
Feierliche Prämierung am 12. März 2021

Am 12. März 2021 ist es endlich so weit! Dann werden die zehn prämierten Fotos unseres Fotowettbewerbs "Zusammenhalt in Vielfalt - Jüdischer Alltag in Deutschland" bekannt gegeben. Die Jury-Mitglieder wählten aus den insgesamt 654 Einreichungen die zehn zu prämierenden Fotos in vier verschiedenen Preiskategorien aus.

Die Preiskategorien sind: 

1. Preis: 5.000 €
2. Preis: 3.000 €
3. Preis: 1.000 €
4. bis 10. Preis: je 500 €

Der Jury gehören an: Iris Berben (Schauspielerin), Stephan Erfurt (Vorstandsvorsitzender C/O Berlin Foundation), Dalia Grinfeld (stellvertretende Direktorin für Europäische Angelegenheiten bei der Anti-Defamation League (ADL)), Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters MdB, Dr. Felix Klein (Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus), Shelly Kupferberg (Journalistin und Moderation), Patricia Schlesinger (Intendantin des rbb), Dr. Josef Schuster (Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland) und Olaf Zimmermann (Sprecher der Initiative kulturelle Integration).

Wir laden Sie herzlich ein, der Prämierung im Livestream auf unserer Webseite zu folgen: Freitag, den 12. März 2021, ab 12.30 Uhr!

Unsere Projekte der Woche
Die wöchentlich auf der Webseite der Initiative kulturelle Integration vorgestellten Projekte stärken den Zusammenhalt in der Gesellschaft und gestalten unser alltägliches Miteinander. Ob Sportvereine, Mentoringprogramme, Initiativen gegen Rassismus und Diskriminierung, Programme zur Demokratievermittlung oder Starthilfen in den Job - sie alle leisten einen inspirierenden Beitrag für "Zusammenhalt in Vielfalt"!

Machen Sie sich selbst ein Bild! Hier geht es zu allen Projekten der Woche!

Mensch des Monats der Initiative kulturelle Integration - Februar 2021
„Lernen mit Bijin“ heißt die Facebook-Gruppe, in der Bjeen Alhassan geflüchtete Frauen beim Deutschlernen und mit praktischen Tipps für den Berufsweg unterstützt. Für dieses wertvolle Engagement wurde sie mit dem Nationalen Integrationspreis 2020 ausgezeichnet. Wir haben ihr fünf Fragen gestellt!

Lesen Sie hier das Interview mit Bjeen Alhassan!

Termine
03.03.-04.03.2021: Forum Digitalisierung und Engagement: „2. Dialogforum – Organisationsentwicklung“
09.03.2021: Online-Konferenz: 3. Fachtagung Klischeefrei „Tschüss Klischees, hallo Talente
15.03.-28.03.2021: Internationale Wochen gegen Rassismus 2021

Karriere
Bis 28.02.2021 bewerben: Zentralrat der Juden in Deutschland: Projektkoordinator (m/w/d) für Meet a Jew
Bis 28.02.2021 bewerben: Wheelmap Botschafter (m/w/d): Programm 2021
Bis 14.03.2021 bewerben: Digitale Helden: IT-Projektmanager (m/w/d)

Ausschreibungen
Bis 15.03.2021 bewerben: START-Stipendium: Heimat für junges Engagement
Bis 23.03.2021 bewerben: chrismon Gemeinde 2021 – Worauf wir stolz sind!
Bis 31.03.2021 bewerben: Allianz Vielfältige Demokratie: Medienpreis Vielfältige Demokratie

Rezension
David Grossman. Was Nina wusste. München 2020

David Grossman erzählt die Geschichte dreier Frauen aus drei Generationen, Großmutter Vera, Tochter Nina und Enkelin Gili, und deren komplizierte Beziehung zueinander. Vera kommt einst zusammen mit Tochter Nina aus Jugoslawien nach Israel, wo sie ein zweites Mal heiratet und zum Zentrum einer großen Familie wird. Doch immer ist eine Distanz spürbar zwischen Mutter und Tochter, die sich später zwischen Nina und ihrer Tochter Gili fortsetzt.

Ninas beginnende Demenz-Erkrankung ist der Auslöser für eine gemeinsame Reise. Auf den Spuren der Vergangenheit begeben sich die drei zusammen mit Gilis Vater auf den Flug nach Kroatien und damit zu Veras Wurzeln. Weiterlesen

Hier
 finden Sie weitere Rezensionen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative kulturelle Integration
c/o Deutscher Kulturrat e.V.
Taubenstraße 1
10117 Berlin

Zur Homepage
E-Mail: integration@kulturrat.de

Tel: 030-226 05 28-0
Fax: 030-226 05 28-11

Verantwortlich:
Olaf Zimmermann,
Sprecher der Initiative kulturelle Integration 
Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates