Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Neues aus der Initiative kulturelle Integration


Save the Date - 15. September 2020

Dritte Jahrestagung der Initiative kulturelle Integration
"Bürgerschaftliches Engagement: Vielfalt gestalten!"

In diesem Jahr bildet die These 10 „Bürgerschaftliches Engagement ist gelebte Demokratie“ der 15 Thesen der Initiative kulturelle Integration den Fokus unserer Tagung am Dienstag, den 15. September 2020. Gerade vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Pandemie soll die Rolle und Bedeutung der Zivilgesellschaft beleuchtet werden.

Ist das bürgerschaftliche Engagement zukunftsfest? Haben die traditionellen Engagementstrukturen immer noch Bindungskraft? Welche Herausforderungen und Potenziale bieten die beweglichen und oft spontanen neune Engagementformen? Und schließlich, welche Rolle spielt das bürgerschaftliche Engagement für die kulturelle Integration. Diesen Fragestellungen wollen wir uns gemeinsam mit Fachleuten aus der Wissenschaft, der Exekutive von Ländern und Kommunen und vor allem mit Vertreterinnen und Vertretern aus den unterschiedlichen Engagementstrukturen nähern.

Aufgrund der Corona-bedingten Gegebenheiten wird der erste Teil der Tagung als Livestream übertragen. Für den zweiten Teil der Tagung sind vier partizipative Online-Workshops zu den Themen „Zukunft des Engagements“, „Bürgerschaftliches Engagement in Zeiten der Corona-Krise“, „Vielfalt im Engagement“ und „Digitales Engagement“ geplant.

Nähere Informationen finden Sie in Kürze hier!

Projekte der Woche

Die wöchentlich auf der Webseite der Initiative kulturelle Integration vorgestellten Projekte stärken den Zusammenhalt in der Gesellschaft und gestalten unser alltägliches Miteinander. Ob Sportvereine, Mentoringprogramme, Initiativen gegen Rassismus und Diskriminierung, Programme zur Demokratievermittlung oder Starthilfen in den Job - sie alle leisten einen inspirierenden Beitrag für "Zusammenhalt in Vielfalt"! 

Machen Sie sich selbst ein Bild! Hier geht es zu allen Projekten der Woche!

Mensch des Monats - August 2020
„Ich merke immer wieder, wie bereichernd Vielfalt ist“, sagt Tuğba Tekkal, ehemalige Profifußballerin beim 1. FC Köln. Wir haben mit ihr über die von ihr mitgegründete Menschenrechtsorganisation „HÀWAR.help“ gesprochen und darüber, wie Fußball ihr Leben veränderte.

Lesen Sie hier das Interview mit Tuğba Tekkal! 

Termine
20.08. - 14.09.2020: Digitale Woche: „Gemeinsam Engagiert“
28.08.2020: Journalistenakademie: digital #SummerSpace
11.09. - 20.09.2020: Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2020
Weitere interessante Veranstaltungen finden Sie hier.

Karriere
Bis 11.08.2020 bewerben: Goethe-Institut e.V.: Projektreferent (m/w/d) Digitales Storytelling
Bis 12.08.2020 bewerben: Deutscher Bibliotheksverband: Projektleitung (m/w/d) Programm Neustart für Bibliotheken und Archive
Bis 30.08.2020 bewerben: Kulturstiftung des Bundes: Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Programmentwicklung (m/w/d)
Weitere interessante Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Ausschreibungen
Bis 15.08.2020 bewerben: BMBF-Wettbewerb #futureworkchallenge
Bis 16.08.2020 bewerben: Kultur- und Kreativpiloten 2020
Bis 21.08.2020 bewerben: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien: Förderprogramm zur kulturellen Teilhabe
Weitere interessante Ausschreibungen finden Sie hier.

Rezension

Petra Pinzler und Günther Wessel. Vier fürs Klima. München 2018

Jeder deutsche Bürger verursacht rund elf Tonnen CO2 pro Jahr. Sollen bis 2050 die durchschnittlichen Temperaturen weltweit nicht über zwei Grad Celsius ansteigen, so dürfen bis dahin nur 750 Milliarden Tonnen CO2 in die Atmosphäre gelangen. Eine zunächst recht hohe Zahl, aufgeteilt auf die Weltbevölkerung bedeutet dies jedoch lediglich 2,2 Tonnen CO2 pro Person pro Jahr.

Ein schwer erreichbares Ziel, das einer vierköpfigen Familie dennoch den Anlass gab, wenigstens eine Reduktion des aktuellen CO2-Verbrauches zu versuchen: Ein Jahr lang klimafreundlich leben und den Alltag entsprechend anpassen. Ihre Erfahrungen halten die Eltern Petra Pinzler und Günther Wessel in dem Buch „Vier fürs Klima“ fest.. Weiterlesen

Hier finden Sie weitere Rezensionen

Wenn Sie selbst Inhalte für unser Internetportal www.kulturelle-integration.de beisteuern möchten, kontaktieren Sie uns gern per E-Mail an integration@kulturrat.de.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


Initiative kulturelle Integration
c/o Deutscher Kulturrat e.V.
Taubenstraße 1
10117 Berlin

Web: www.kulturelle-integration.de
E-Mail: 
integration@kulturrat.de

Tel: 030-226 05 28-0
Fax: 030-226 05 28-11

Verantwortlich:
Olaf Zimmermann,
Sprecher der Initiative kulturelle Integration
Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates