Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Newsletter der Initiative kulturelle Integration
 - KW 34


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in knapp zwei Wochen, am 3. September 2019, findet die zweite Jahrestagung der Initiative kulturelle Integration in der W. M. Blumenthal Akademie in Berlin statt. Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen, neue Eindrücke zu gewinnen, Kontakte zu knüpfen und mit zu streiten und zu debattieren.

Mit dem Thema "Integration, Demokratie und Medien" der diesjährigen Tagung könnten wir zwei Tage nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen kaum aktueller sein. Die Jahrestagung befasst sich unter anderem mit folgenden Fragen: Wie steht es um die demokratische Debatten- und Streitkultur? Was tun wir und tun wir genug, um Bürgerinnen und Bürgern, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund, die Chance zu geben, sich zu bilden und zu informieren, um an demokratischen Prozessen teilhaben zu können? 

Neugierig geworden? Schauen Sie sich das vollständige Programm der Jahrestagung an. 

Ich würde mich sehr freuen, Sie im Namen der Initiative kulturelle Integration am 3. September 2019 bei unserer Jahrestagung in Berlin begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen


Olaf Zimmermann 
Sprecher der Initiative kulturelle Integration 
Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates


News

#unteilbar - Großdemo - Am 24. August wird von Dresden ein deutliches Zeichen ausgehen: Für eine solidarische Gesellschaft, in der alle Menschen frei von Angst und selbstbestimmt leben können! Ein wichtiges Zeichen, insbesondere vor dem Hintergrund der anstehenden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September 2019. Seien Sie mit dabei!

Ein kritischer Blick auf den Kulturbegriff Heimat - Am 6. und 7. September geht man in Leipzig der Frage nach, ob Heimat immer nur verloren geht oder auch neu entstehen kann. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Kulturrates mit dem BUND, mit Unterstützung durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung. Hier finden Sie nähere Informationen und die Anmeldung!

Jahreskonferenz UTOPOLIS – Soziokultur vernetzt im Quartier - Kooperationen und Vernetzung sind in aller Munde – auch in der Soziokultur. Die Fachkonferenz bietet am 24. und 25. September die Möglichkeit, Verbindungen zu schaffen und voneinander zu lernen. Hier geht es zum Programm sowie zur Anmeldung!

Projekt der Woche

Mit dem "Projekt der Woche" wollen wir außergewöhnliche und inspirierende Projekte vorstellen, welche einen besonderen Beitrag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt leisten. Damit soll auch die Vielfältigkeit der Initiativen und des Engagements in diesem Bereich aufgezeigt werden.

Im Mittelpunkt von "TAMAM - Das Bildungsprojekt von Moscheen und dem Museum für Islamische Kunst" stehen die Kunstwerke der Sammlung des Museums für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin. Das Projekt "TAMAM" erarbeitet Unterrichtsmaterialien für eine transkulturelle Bildung.

Hier finden Sie nähere Informationen über "TAMAM".

Seit April 2019 gibt es im hessischen Wetteraukreis das Regional-Label „Vielfalt Wetterau! …Region für alle!“ Alle ausgezeichneten Institutionen, Vereine, Unternehmen und Kulturschaffende eint, dass sie sich für Vielfalt und Chancengleichheit einsetzen. Das im Sommer veröffentlichte Informationsportal vielfalt.wetterau.de informiert über Label und die Akteure.

Erfahren Sie hier mehr über unser aktuelles "Projekt der Woche". 

Mensch des Monats - August 2019

Mit seiner Produktionsfirma Panthertainment möchte der Schauspieler, Musiker und Produzent Tyron Ricketts den Fokus auf People of Color legen und Geschichten wiedergeben, in denen Diversität als Normalität dargestellt wird. 

Die Initiative kulturelle Integration hat Tyron Ricketts einige Fragen zu seiner Arbeit gestellt. Vielen Dank, Tyron Ricketts, für den Einsatz gegen Diskriminierung und für mehr Vielfalt.

Hier geht es zum Interview mit Tyron Ricketts.


Termine
23.08.2019, Nürnberg: „Die Kinder der Utopie“ mit Filmgespräch mit Raul Krauthausen
25.08.2019, Berlin: Festwoche der Humboldt-Universität: „Humboldt würde sich einmischen – und wie?!“
29.08.2019, Leipzig: „Sichtbar sein. Jüdinnen und Musliminnen im Gespräch“ – Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Schalom Aleikum“
Weitere interessante Termine finden Sie hier.

Ausschreibungen
Bis 31.08.2019 bewerben: „Geh Deinen Weg“ Stipendienprogramm der Deutschlandstiftung Integration
Bis 01.09.2019 bewerben: Förderung der PwC-Stiftung für Projekte für Kinder und Jugendliche
Bis 02.09.2019 bewerben: BMBF: Förderung von Maßnahmen für den Forschungsschwerpunkt „Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial“
Weitere spannenden Ausschreibungen finden Sie hier.

Rezension

Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi. Horizont und Hängematte. Berlin 2019

Der „Horizont“ aus Griechenland, der „Keks“ aus England und das „Shampoo“ aus Indien – eingewanderte Wörter bereichern die deutsche Sprache, das beweist auch das Autorinnenduo Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi.

Ob aus Nachbarländern wie Frankreich und Italien, aus dem Arabischen, aus Malaysia, Westgrönland oder Australien – ein Fünftel des deutschen Wortschatzes besteht aus eingewanderten Wörtern, die aus verschiedenen Ländern und Kulturen der Welt übernommen wurden. 100 davon, von A wie Adieu bis Z wie Zoff, wird in „Horizont und Hängematte“ auf den Grund gegangen. Weiterlesen 

Hier finden Sie weitere Rezensionen.


Wenn Sie selbst Inhalte für unser Internetportal www.kulturelle-integration.de beisteuern möchten, kontaktieren Sie uns gern per E-Mail an integration@kulturrat.de.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


Initiative kulturelle Integration
c/o Deutscher Kulturrat e.V.
Taubenstraße 1
10117 Berlin

Web: www.kulturelle-integration.de
E-Mail: 
integration@kulturrat.de

Tel: 030-226 05 28-0
Fax: 030-226 05 28-11

Verantwortlich:
Olaf Zimmermann,
Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates